Burghard Schimmel in Karolinas Kunst & Musik Café. Foto: Kannenberg

Lüdenscheid. Am 12.12. spielte Burghard Schimmel, vielen Lüdenscheidern nicht nur als Musiker, sondern auch als langjähriger Mitarbeiter des „Nachtflug“ – Magazins bekannt, in Karolinas Kunst & Musik Café. Sowohl auf der akustischen als auch auf der E-Gitarre überzeugte Burghard drei Stunden lang mit wenigen kleinen Pausen sein Publikum. Waren Anfangs nur wenige Gäste vor Ort, füllte sich das Café nach und nach mit vielen interessierten Zuhörern.

Von Neil Young, Jimmy Hendrix, über Billy Idols „White Wedding“ bis hin zu den „Cure“ interpretierte Burghard Songs der 70er und 80er Jahre auf seine ganz eigene, unverwechselbare Weise. Seine Stimme ist ausdrucksstark, seine Ausstrahlung tut ihr übriges. Burghard Schimmel ist authentisch, man hat das Gefühl, da ist einer, der sehr gelassen gegen den Strom schwimmt, ohne Angst, dabei unterzugehen. Mit besonderen Arrangements schafft er es, dem Zuhörer seine Songs ganz nahe zu bringen.

Am Ende verwandelte sich das Konzert dann noch in eine Session, da mehrere Sängerinnen und Sänger eher zufällig anwesend waren, die gemeinsam mit Burghard dann spontan noch eine Runde „White Wedding“ sangen. Überhaupt entwickelt sich Karolinas Café zunehmend zu einem Künstler-Treff. Auch an diesem Abend waren Schauspieler, Maler, Musiker, Fotografen und Synchronsprecher anwesend und damit fast alle Sparten der Kunst vertreten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here