Lüdenscheid. (pmk). Die Initiative zur interkulturellen Begegnung und Vielfalt im Märkischen Kreis „Bunt ist Kult“ unterstützt das diesjährige Frauenfrühstück der Gleichstellungsstelle der Stadtverwaltung Lüdenscheid mit einem „Bazar der selbstgemachten Dinge“. Er findet am 7. März zwischen 10 und 13 Uhr im Lüdenscheider Rathaus statt.

Gesucht werden kreative Frauen mit und ohne Migrationserfahrungen, die ihre selbstgemachten handwerklichen und künstlerischen Produkte präsentieren und zum Verkauf anbieten möchten. Der Bazar findet in einem überschaubaren Rahmen mit maximal 15 Ausstellerinnen statt. Es wird keine Standgebühr erhoben; für die Bewerbung der Veranstaltung sorgen die Organisatorinnen. Interessentinnen können bis zum 14.02. 2015 bei Alexandra Gerull vom Projekt BUNT IST KULTur, Telefon: 0 23 34 / 44 36 37, email: gerull@awo-ha-mk.de melden.

Da der Bazar im Rahmen des Interkulturellen Frauenfrühstücks stattfindet, zu dem auch viele Frauen nicht-deutscher Herkunft kommen, möchten die Veranstalterinnen auch besonders Ausstellerinnen mit Migrationserfahrung ansprechen. „Helfen Sie uns dabei und erzählen Sie bitte im Familien- und Bekanntenkreis, von dieser Veranstaltung“, bittet daher Manuela Rabenstein vom Kommunalen Integrationszentrum des Märkischen Kreises.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here