Der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz von Kreiswahlleiterin ließ sechs Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 150 - Märkischer Kreis II zur Bundestagswahl zu. Foto Ulla Erkens/Märkischer Kreis.

Märkischer Kreis. (pmk) . Sechs Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 150 Märkischer Kreis II bewerben sich bei der Bundestagswahl 2017 am 24. September um den Einzug ins Bundesparlament. Sie alle haben die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt. Das stellte der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz von Kreiswahlleiterin Barbara Dienstel-Kümper am 28.Juli in öffentlicher Sitzung im Lüdenscheider Kreishaus fest.

Der Wahlkreis Märkischer Kreis II (Wahlkreis 150) umfasst den nordöstlichen Teil des Märkischen Kreises mit den Gemeinden Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl.

Somit bewerben sich bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II) folgende Kandidatinnen und Kandidaten um das Direktmandat:

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Christel Voßbeck-Kayser aus Altena;
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Dagmar Freitag aus Iserlohn;
Bündnis 90/ Die Grünen (Grüne): John Haberl aus Iserlohn;
Die Linke: Christian Kißler aus Iserlohn;
Freie Demokratische Partei (FDP): Michael Schulte aus Plettenberg;
Bürgerkandidaten für Gemeinwohl und Volksentscheid: Konrad Maier aus Menden (partei-los).

Wie die Kreiswahlleiterin Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper den sechs Beisitzern im Kreiswahlausschuss mitteilte, haben alle Bewerberinnen und Bewerber ihre Ansprüche rechtzeitig zum Abgabeschluss am 17. Juli, 18:00 Uhr, eingereicht. Der parteilose Kandidat hat wie gefordert mehr als 200 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten beigebracht. Die Wahlberechtigung wurd anhand der Meldregister der Ortsbehörden überprüft. Dienstel-Kümper: „Ich kann feststellen, alle sechs Wahlvorschläge sind fristgerecht und vollständig eingereicht worden und von daher gültig.“

Dem Kreiswahlausschuss gehören als Beisitzer an: Philipp Röster und Kirsten Jütte von der CDU, Hermann Piepenstock von der SPD Alexander Lilienbeck von der FDP, Markus Tillmann von Bündnis 90/Die Grünen und Eva Schütte von den Linken. Der Termin für die nächste Sitzung des Kreiswahlausschusses zur Feststellung des Wahlergebnisses steht auch schon fest: Donnerstag, 28. September, um 16 Uhr im Lüdenscheider Kreishaus.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here