Bürgermeister Dzewas besuchte Junker & Halverscheid.

Lüdenscheid (psl) – Bürgermeister Dzewas besichtigte im Rahmen seiner regelmäßigen Firmenbesuche den Systemanbieter für technisch hochwertige Kunststoffartikel Junker & Halverscheid.

Seit der Gründung in den 70er Jahren kann das Familienunternehmen auf ein kontinuierliches Wachstum verweisen und beschäftigt inzwischen 160 Mitarbeiter. So entstand auf dem Betriebsgelände im Gewerbegebiet Freisenberg alle drei bis fünf Jahre ein weiterer Anbau. Mit dem Ankauf der benachbarten ehemaligen RSA-Immobilie sind die Raumprobleme auf absehbare Zeit jedoch gelöst.

Produziert wird auf 90 Maschinen fast ausschließlich für die Automobilindustrie. Der Spezialist für das Spritzen von Silikon vereint Formenbau und Kunststoffverarbeitung unter einem Dach und kann daher schnell und flexibel auf Kundenanforderungen reagieren.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here