Beim Treffen der Arbeitsgruppen wurden jede Menge Ideen gesammelt. Foto: Sarah Loch

Lüdenscheid. (PSL) Rund 80 Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider waren beim ersten Treffen der Arbeitsgruppen mit dabei, um Ideen und Anregungen für den Wettbewerb zur Neugestaltung der öffentlichen Räume in der Altstadt zu erarbeiten. Hierbei geht es unter anderem um Fragen zur Aufenthaltsqualität und Atmosphäre der Altstadt, Gastronomie und Möblierung, Pflanzkübel und Bäume, Raum für Aktivitäten und vieles Andere.

Am Dienstag, 13. Juni, treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppen zum zweiten Mal. Beginn ist im 19 Uhr im Ratssaal.

Auch die Bürgerinnen und Bürger, die beim ersten Treffen der Arbeitsgruppen nicht dabei waren, sind aufgerufen und eingeladen, ihre Anregungen in den Prozess einzubringen und am Dienstag dabei zu sein. Die bis zu den Sommerferien entwickelten Ideen und Anforderungen an die Neugestaltung der öffentlichen Räume werden als Ergebnis des Beteiligungsprozesses in den städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb einfließen.

Die Ergebnispräsentation erfolgt einen Monat später am Donnerstag, 13. Juli, um 19 Uhr im Roten Saal des Kulturhauses.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here