Lüdenscheid (PSL) – Die Stadt Lüdenscheid erarbeitet zur Zeit zusammen mit dem Planungsbüro steg NRW, Dortmund, und dem Büro Richter Beratung, Osnabrück, ein integriertes Handlungskonzept (IHK) Altstadt, das die Grundlage für einen Antrag auf finanzielle Förderung für entsprechende quartiersbezogene Maßnahmen sein soll. Nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem Zukunftsforum Altstadt, das am 6. Februar im Kulturhaus stattfand, geht es bei der nächsten Veranstaltung am 8. März 2014 um die Erarbeitung eines Kultur- und Bildungskonzeptes.

Schwerpunkt Kultur und Bildung

Denn ein konzeptioneller Schwerpunkt der Planungen liegt auf den Themenfeldern Kultur und Bildung. Dies ergibt sich einerseits durch die zentrale Lage der städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen in dem Quartier, für das das Konzept erstellt werden soll. Aber auch die veränderten Rahmenbedingungen in der heutigen Zeit verlangen einen Blick auf die Inhalte und auf die Strukturen der Einrichtungen.

Die Stadt Lüdenscheid möchte diesen Prozess zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten und lädt herzlich ein zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung eines integrierten Kultur- und Bildungskonzeptes. Diese findet am Samstag, 8. März 2014, von 9 bis 13 Uhr im Bürgerforum des Rathauses statt. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Um eine kurze Anmeldung per E-Mail an kulturamt@luedenscheid.de wird gebeten.

.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here