Die Rosa Schleife ist ein internationales Symbol, mit dem auf die Thematik und Problematik der Brustkrebserkrankung hingewiesen wird.

Lüdenscheid. Brustkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Hierzulande erkranken jährlich rund 75.000 Frauen an dieser Krankheit. Das Brustzentrum Lüdenscheid möchte Frauen zur Selbstuntersuchung anleiten. Denn: Frühzeitig erkannt und behandelt sind die Heilungschancen gut.

Kurs am 21. September

Das regelmäßige Abtasten der eigenen Brust gehört zu einer wichtigen Form der Vorsorge. Die Breast Care Nurses des Brustzentrums Lüdenscheid laden deshalb interessierte Frauen herzlich zu einem Brusttastkurs am 21. September 2016 um 17.00 Uhr im Klinikum Lüdenscheid (3. OG Besprechungsraum Station 3.5) ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Einfache Techniken

Anhand verschiedener Brustmodelle möchten das Breast Care Team den Besucherinnen

einfache Techniken an die Hand geben, wie sie ihre Brust im Alltag selbst untersuchen können. Und auch hier gilt: Je öfter man sich selbst und seine Brust abtastet und im Spiegel betrachtet, umso schneller nimmt man Veränderungen wahr.

„Es ist wichtig, dass man ein Gefühl für seinen Körper bekommt. Wir wollen den Frauen die Scheu vor der Selbstuntersuchung nehmen und eine sensible Vertrautheit mit der eigenen Brust fördern“, sagt Annette Hanisch, Breast Care Nurse am Klinikum Lüdenscheid. Die Mitarbeiter des Brustzentrums  geben in dieser Veranstaltung außerdem wichtige Informationen zu einer gesunden weiblichen Brust weiter. Ursachen und Risikofaktoren für die Entstehung von Brustkrebs sowie Möglichkeiten der diagnostischen Abklärung werden anschaulich erklärt.

Gerne werden auch externe Kurse für 10 bis 15 interessierte Frauen nach Bedarf und Absprache für Mitarbeiterteams, Firmen, Behörden, Schulen, Vereine oder Frauentreffs, auch gerne ausländische Gruppen, angeboten.

Als kooperatives Zentrum anerkannt

Ein erfahrenes Ärzteteam hat sich an den Standorten Iserlohn, Lüdenscheid und Schwerte zu dem Märkischen Brustzentrum zusammengeschlossen, um Betroffenen bestmögliche Behandlungskonzepte anbieten zu können. Das Märkische Brustzentrum ist vom Gesundheitsministerium NRW offiziell als kooperatives Zentrum anerkannt und setzt sich eine optimale und individuelle Diagnostik und Therapieangebote sowie die Begleitung der Betroffenen auf dem Weg der Genesung zum Ziel.

Für weitere Informationen und die Anmeldung zum Brusttastkurs steht Frau Annette Hanisch (Breast Care Nurse) gerne zur Verfügung.

E-Mail: annette.hanisch@klinikum-luedenscheid.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here