Hagen-Altenhagen. Brennender Sperrmüll war in der Nacht zu Freitag (6. Mai) fünf Minuten nach Mitternacht Grund für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr in der Alleestraße. Laut Pressebericht im Internetportal der Polizeibehörde hatte eine 37-jährige Frau beobachtet, dass an der rückwärtigen Seite eines Wohnhauses ein größeres Feuer brannte. Als die Feuerwehr und Polizeikräfte eintrafen, stand ein Haufen Sperrmüll, bestehend aus Holzpaletten, Spanplatten, Holzbrettern und Grünzeug, in hellen Flammen. An dem Wohngebäude entstand kein Schaden. Die Zeugin beobachtete unmittelbar vor Ausbruch des Feuers eine Person mit einem Kapuzenpullover, die aus der Richtung des Brandortes kam und sich entfernte. Eine weitergehende Personenbeschreibung liegt aber nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here