Lüdenscheid – Bayerische Lebenslust und Oktoberfest-Seligkeit mitten im Sauerland – so lässt sich der Herbst genießen. Während die Münchener und ihre Gäste aus aller Welt auf der Wies‘n feiern, holt das Lüdenscheider Brauhaus ein Stück Theresienwiese in die Region. Pünktlich zum Start der Feiersaison gibt’s dort das beliebte Festbier. Den Fassanstich nimmt Bürgermeister Dieter Dzewas höchstpersönlich am 28. September vor.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Pünktlich um 19.30 Uhr schlägt der Erste Bürger der Stadt kräftig mit dem Hammer zu. Bei dieser „Amtshandlung“ ist Dieter Dzewas längst Routinier: Schon so manches Fässchen hat er im Brauhaus angestochen. Erstmals findet die Zeremonie unter Regie des neuen Brauhaus-Chefs Bernd Meyer statt. Musikalische Akzente setzen die Dahlerbrücker Husaren: ein Ensemble aus Musikern und Majoretten, die bereits auf so manchem Fest für Stimmung gesorgt haben. Dahlmann-Resident DJ René steuert ebenfalls seinen Teil zum Abend bei und versorgt die Besucher mit Partysound und Bierzelt-Hits. Der Eintritt ist frei, Beginn um 19 Uhr und den Maßkrug Festbier gibt’s zum Sonderpreis von nur 5,90 Euro statt der regulären 7,90 Euro.

Goldener Gerstensaft fließt auch reichlich beim Oktoberfest am 5. Oktober. Mit typischen Wies’n-Hits und bajuwarischen Schmankerln herrscht im Brauhaus echte Festzelt-Laune. Niemand Geringeres als Dirk Weiland macht sich an diesem Abend an den Plattentellern verdient. Der Star-DJ kehrt aus der Familienpause zurück und kann es kaum abwarten, das Brauhaus in eine Party-Meile zu verwandeln. Jahrelang hatte sich „Lüdenscheids Rampensau Nummer Eins“ – so sein Beiname in der Presse – aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um dem Nachwuchs Zeit zu widmen. Lediglich beim AOK-Firmenlauf stand Dirk Weiland alljährlich auf der Bühne. Nun ist er wieder voll da! Sein Comeback gibt er beim Brauhaus-Oktoberfest nicht nur als DJ, sondern auch als Moderator.

Auf der Speisekarte stehen an diesem Abend Spezialitäten wie Brez’n, Radi, Obazda, Weißwürschtl, Hendl und Haxe mit Sauerkraut. Festbier darf dabei natürlich nicht fehlen.

[alertBox type=“info“] Einass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. VVK (6 Euro plus Gebühr)

Abendkasse 8 Euro. VIP-Tische können Gäste unter Telefon 02351/362010 oder info@brauhaus-schillerbad.de reservieren.

[/alertBox]

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here