Foto: Christoph Lorencic

Plettenberg. Die bis vor einiger Zeit sehr häufig vorkommenden Fehlalarme in der Flüchtlingsunterkunft Ohler Str. 100 haben aufgrund von technischen Änderungen und Aufklärung der Bewohner deutlich abgenommen.

Ein weiterer Schritt zur Brandschutzerziehung der Bewohner wurde in der vergangenen Woche erstmalig durchgeführt: eine sehr anschauliche Brandschutzübung, die von der Firma Brandschutz B. & J. Kuhbier aus Herscheid angeboten und ausgerichtet wurde.

Im Echtbetrieb demonstrierten die Experten, wie laut und heftig z.B. eine Sprayflasche im Feuer explodiert. Mit Hilfe eines Übersetzers aus eigenen Reihen wurde eindrucksvoll gezeigt, wie ein Feuerlöscher funktioniert. Alle Bewohner durften üben und haben sich sehr gut beteiligt.

Die erfolgreiche Brandschutzübung, die über Fördermittel des Kommunalen Integrationszentrums des Märkischen Kreis finanziert wurde, soll in den nächsten Wochen auch für weitere Bewohner/innen der Flüchtlingsunterkunft angeboten werden.

Foto: Christoph Lorencic

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here