Bei einer öffentlichen Baustellenführung berichtete Christian Graf (rechts), pädagogischer Leiter des Haus Nordhelle, auch darüber, dass sich die Wiedereröffnung des Tagungszentrums verzögern wird. Foto: Wolfgang Teipel

 Meinerzhagen-Valbert. Schon seit Mitte Mai füllen anstatt Tagungs- und Übernachtungsgästen Bauarbeiter und schweres Arbeitsgerät die Flure in Haus Nordhelle. Für drei Millionen Euro wird das Ev. Tagungszentrum der beiden südwestfälischen Kirchenkreise Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg saniert und modernisiert.

Zusätzliche Zwischendecken

Planmäßig sollte Haus Nordhelle zu Ende August wieder voll geöffnet werden. Doch verschärfte Brandschutzbestimmungen verzögern die Baumaßnahmen erheblich. Zur besseren Feuereindämmung im Brandfall müssten in vielen der Gästezimmer Zwischendecken eingezogen werden., heißt es in einer Mitteilung von Haus Nordhelle. Zusätzlich sei eine Erweiterung der Brandmeldeanlage im Dachstuhl notwendig, um den behördlichen Auflagen gerecht zu werden – „Maßnahmen, die im Vorfeld nicht absehbar waren“ so Kai-Uwe Kersten, Geschäftsführer in Haus Nordhelle.

Reservierungsabteilung sucht Lösungen

Zunächst schien eine Wiederaufnahme des Übernachtungsbetriebs im September möglich, doch nun steht fest, dass die Gästezimmer erst nach und nach im Laufe des Oktobers fertiggestellt werden können. „Alle von diesem Umstand betroffenen Gäste werden in diesen Tagen von uns kontaktiert. Unsere Reservierungsabteilung sucht individuell nach einer adäquaten Alternative und Lösung. Wir lassen unsere Gäste damit nicht alleine.“ verspricht Kersten.

Tagesveranstaltungen ab Anfang September

Immerhin können aber wie geplant ab Anfang September Seminare und Tagesveranstaltungen in Haus Nordhelle stattfinden. Bis dahin werden der Empfang und die Tagungsräume neu ausgestattet und renoviert sein.

Zur Erfüllung der Brandschutzauflagen müssen nun zusätzlich 160 000 Euro aufgebracht werden. Geld, das an anderer Stelle vorläufig eingespart werden muss. So werden die Anlage der neuen Außenterrasse vor dem Restaurant und die Einbringung der Sauna zunächst verschoben. Dennoch ist Kersten überzeugt, dass das neue Haus Nordhelle auf große Begeisterung bei den Gästen stoßen wird.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here