Kräfte der Löschgruppe Winkeln bargen der lebensgefährlich verletzten Waldarbeiter aus dem unwegsamen Gelände. (Foto: Symbolbild)

Halver. An der Elberfelder Straße hat es am späten Dienstagabend gebrannt. In einer Produktionshalle der  Automobilzulieferfirma Seissenschmidt geriet nach Angaben der Polizei gegen 21.20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Vergüteofen in Brand.

Ein Mitarbeiter erlitt eine Rauchgasvergiftung. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in eine Klinik in Wipperfürth. Genaue Angaben zur Sachschadenshöhe sind bislang nicht möglich. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here