Bonfire bei Dahlmann. Super Show und tolle Musiker! Fotos: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Im Rahmen ihrer 30th Anniversary-Tournee gaben die Metal-Rocker von Bonfire, eine der bekanntesten deutschen Hardrock-Bands, am 2. September ein exclusives Konzert bei Dahlmann in Lüdenscheid. Die Fans hatten an diesem Abend die Gelegenheit, ALEXX STAHL hautnah zu erleben, den neuen Sänger der Band.

Ein guter Plan von Bandgründer Hans Ziller

Alexx Stahl, der neue Frontmann von Bonfire.
Alexx Stahl, der neue Frontmann von Bonfire.

Mit Alexx Stahl (Purple Rising & Masters of Disguise) hatte sich spontan ein Sänger angeboten, damit Bonfire die vereinbarten 16 Sommer-Events auch wahrnehmen konnte. Und Alexx nutzt diese Konzerte, um sich in die Herzen der Fans und der Band-Members zu singen.

Was wirklich kein Problem ist. Alexx besticht nicht nur durch eine Mega-Stimme, die in ähnliche Höhen vorzudringen vermag wie dereinst der legendäre Sänger von Deep Purple, Ian Gillan, sondern er ist zudem auch rein optisch eine echte Augenweide. Ein guter Plan von Bandgründer Hans Ziller, sich dafür zu entscheiden, Alexx als neuen Bonfire-Sänger dauerhaft zu verpflichten.

Musiker mit Leib und Seele

Musiker mit Leib und Seele.
Musiker mit Leib und Seele.

Gut aussehen tun sie übrigens alle. Und Musiker mit Leib und Seele sind sie ebenfalls. Wer diese Band einmal live auf der Bühne erlebt hat, der weiß nicht nur, sondern spürt dies mit jeder Faser seines Herzens: Diese Jungs geben alles für ihre Musik und leben dieses Gefühl von Freiheit, Coolness, großartiger Musik, aber auch ganz persönlicher Herzenswärme tagtäglich und auch im echten Leben, nicht nur auf der Bühne. Bei diesen fünf ist nichts aufgesetzt, künstlich oder nur gestellt, nein, sie sind eins zu eins so, wie man sie dann auf der Bühne erleben kann.

Hans Ziller hält die Band zusammen

Auch Hans ist ein super Sänger. Hier mit Alexx.
Auch Hans ist ein super Sänger. Hier mit Alexx.

Hans Ziller, der mit Alexx Stahl (voc./GER) Frank Pané (lead-git/GER), Ronnie Parkes (bass & Voc /USA) und Tim Breideband (drums/GER) seit über zwei Jahren eine Band zusammengestellt hat, die den Sound und die Seele von Bonfire immer wieder neu entwickelt und belebt, ist denn auch sichtlich stolz auf „seine Jungs“.

Gründungsmitglied Hans, der seit 30 Jahren die Dynamik dieser erfolgreichen Band maßgeblich mit gestaltet, ist so auch für seine Band nicht nur Vorbild und jemand, der durch spürbare Power und große Musikalität besticht, sondern ebenso ein „Papa“, der die Musiker zusammenhält und für sie da ist, wenn er gebraucht wird. So wie auch Willi Wrede, der Manager, der nicht nur Bonfire managt, sondern auch Legenden wie Smokie, Suzie Quatro oder The Sweet.

Fans feierten ihre Stars

Die Fans feierten ihre Stars lautstark.
Die Fans feierten ihre Stars lautstark.

Auf der Dahlmann-Bühne zeigte die Band an diesem Abend, was sie drauf hat. Im Saal selbst standen die zahlreichen Fans dicht an dicht und feierten ihre Stars. Mitreißend die fünf Musiker: Tim, der erst 22 Jahre alt ist, spielt Schlagzeug wie ein ganz Großer, Frank und Ronnie sind ein Team, das man fast homogen wahrnimmt und die nicht nur ihre Instrumente perfekt beherrschen, sondern zudem auch noch richtig gut singen.

Band mit besonderem Funkeln

Die zwei nimmt man fast homogen war. Frank und Ronnie zeigen dem Publikum, was gute Rockmusik ist.
Die zwei nimmt man fast homogen war. Frank und Ronnie zeigen dem Publikum, was gute Rockmusik ist.

Und Alexx, nun, er ist einfach ein Star. Er sieht aus, wie man als Frontmann eine Rockband auszusehen hat. Sehr schön anzusehen, mit langen Haaren und großen braunen Augen, singt, schreit und liebt er sich durch die Songs, interagiert mit dem Publikum und gibt der Band dieses besondere Funkeln, das einen erahnen lässt, dass sie nun, nach vielen Höhen und Tiefen auf dem Weg ist nach ganz oben. Und dass sie dahin auch niemand mehr aufhalten kann.

30-jähriges Bühnenjubiläum

Auf dem Weg nach ganz oben.
Auf dem Weg nach ganz oben.

2015 konnte Bonfire auch mit mit ihrem Chartalbum „Glörious“ international beweisen, daß die Frische dieser Band unverwüstlich ist. Jetzt in 2016 feiert die Band ihr nunmehr 30jähriges Bühnenjubiläum, nachdem sie in ihrer Karriere fast 1.500 Shows weltweit absolviert haben und u.a. auch mit Whitesnake, Judas Priest und ZZ TOP in Europa und den USA auf Tournee waren.

Wer sie noch nie gesehen hat, sollte sie dringend einmal anschauen. Von eintönigem Hard-Rock mit durchgehendem Geschreie sind sie meilenweit entfernt. Ihre Songs sind melodiös, kraftvoll und haben eine Botschaft. Nie wirken sie platt oder werden langweilig. Sie berühren durch Herz und bestechen durch Tiefgang. Ihr nächstes Konzert hier in der Nähe geben sie in Bochum im Matrix. Mehr über sie erfahren kann man https://de.wikipedia.org/wiki/Bonfire oder auf Facebook.

Unterstütze uns auf Steady

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here