Hagen-Boele. Im Einmündungsbereich der Verbandsstraße zur Ruhrtalstraße hat nach der Mitteilung der Polizei am Freitag eine 67-jährige Autofahrerin einen Unfall verursacht; sie habe unter Alkoholeinfluss gestanden. Im Polizeibericht heißt es unter anderem:

„Um 15.30 Uhr befuhr eine 67-Jährige mit ihrem BMW die Verbandstraße aus Richtung Hohenlimburg kommend und wollte dem Straßenverlauf folgend weiter über die Schwerter Straße in Richtung Boele fahren. In Höhe des Einmündungsbereiches zur Ruhrtalstraße streifte sie zwei Fahrzeuge im Gegenverkehr: Der dort wartende 76-jährige Fahrer eines Hyundai und die 62-jährige Fahrerin eines Audi hatten in die Ruhrtalstraße abbiegen wollen.

Im Verlauf der Unfallaufnahme wurde deutlicher Alkoholgeruch bei der Unfallverursacherin festgestellt. Der Fahrzeugführerin wurde neben einer Blutprobe auch noch der Führerschein abgenommen. Zwei nicht mehr fahrbereite Pkw mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird mit 5.000 Euro beziffert.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here