Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Eine 77-jährige Juwelierin ist am heutigen Morgen (Samstag, 20. August) Opfer eines brutalen Raubüberfalles geworden. Eine Frau hatte gesehen, dass die alte Dame, Inhaberin des Juweliergeschäftes, blutüberströmt auf dem Boden in ihrem Laden am Bergischen Ring nahe der Einmündung Elfriedenhöhe lag. Die Juwelierin sagte gegenüber der Frau, sie sei überfallen worden. An weitere Details könne sie sich nicht mehr erinnern.

Schmuck aus Auslage und Vitrinen

Die 58-jährige Zeugin alarmierte sofort den Rettungswagen, der das Opfer in ein Krankenhaus brachte. In ihrem Presseportal führt die Hagener Polizeibehörde weiter aus, dass nach dem bisherigen Ermittlungsstand (Samstagmittag) mehrere Männer im Zeitraum zwischen 9 Uhr und dem Auffinden der Frau den Laden betreten hätten. Die Männer müssen dann mit einem noch nicht bekannten Gegenstand auf ihr Opfer eingeschlagen und Schmuck aus der Auslage und aus mehreren Vitrinen geraubt haben.

Umfangreiche Fahndung

Der Wert der geraubten Gegenstände stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Polizei hat umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here