Lüdenscheid. Am Freitag, dem 8. April, stehen 2 Bands auf der Dahlmann-Bühne, die beide dem Genre Blues bzw. Blues-Rock zuzuordnen sind: die PeeWee Bluesgang und Axolotl. Rhythm & Blues in reinster Form, kompromisslos und ehrlich in perfekter Darbietung, fernab von der distanzierten Art einer Studioaufnahme – so definieren die PeeWees ihre Musik und präsentieren live das Beste aus 39 Jahren Blues & Rock.

PeeWee Bluesgang

Richard Hagel, der 2013 sein 50jähriges Bühnenjubiläum feierte, betont immer wieder: „Musik hält jung“ und ist dafür selbst der beste Beweis. Der charismatische Sänger und Frontmann hat nichts von seiner fantastischen Stimme und Bühnenpräsenz eingebüßt. Auch Thomas Hesse, ein herausragender Gitarrist, beweist, dass Musik die Lebensart beeinflusst; er lebt und liebt die Musik. Beide sind Neuem gegenüber offen, aber stehen auch für die Kontinuität der Ur-Stilistiken der Blues- und Rockmusik.

Thomas Hesse und Richard Hagel sind die Ur-PeeWee‘s.

Seit Jahren werden sie von ihrem Schlagzeuger Martin Siehoff begleitet. Das jüngste Bandmitglied ist seit 2010 der legendäre Bassist Andreas Müller. Beide gelten zu Recht als eine der besten Rhythmusgruppen überhaupt. Keyboarder Nico Kozuschek ist Gastmusiker. Obwohl jung an Jahren ist er schon ein alter Bühnenhaudegen. Ob Soul, Blues, Funk oder Rock, Nico bedient alle Stile perfekt.

In ihrer langjährigen Geschichte hat die PeeWee Bluesgang tausende von Auftritten im In- und Ausland absolviert. Die Band weiß nicht nur 80.000 Fans in Russland zu begeistern, sondern zeigte ihre musikalische Bandbreite auch auf Bluesfestivals und bei Konzerten mit dem Philharmonischen Orchester Südwestfalen. Auch der legendäre Auftritt im Rockpalast 1982 sollte hier erwähnt werden. Die PeeWee’s ziehen die Menschen stets in ihren Bann. Heute ist die PeeWee Bluesgang, die 1977 als bluesige Coverband entstand, eine der ältesten Bluesbands in Deutschland. Seitdem zeigen 19 Alben und CD‘s mit vorwiegend Eigenkompositionen, den Sound und das einzigartige Repertoire dieser Band.

Unplugged-Quartett Axolotl

Als Opener des Abends wird das Unplugged-Quartett Axolotl – allerdings mit elektrischen Gitarren – die Klassiker des Blues spielen. Das neue Projekt von PeeWee-Mastermind Thomas Hesse hat Songs von Künstlern wie z.B. Eric Clapton oder Canned Heat auf dem Programm stehen. Zur Band gehören die beiden Slidegitarristen Horst Krebs und Guido Vogt sowie der Percussionist Rüdiger Schilling.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr). Das Ticket kostet im Vorverkauf 10 € + Geb. (Lüdenscheid: LN-Ticket-Shop und Dahlmann, Altena: Altenaer Kreisblatt, Meinerzhagen: Meinerzhagener Zeitung und Werdohl: Süderländer Volksfreund oder über info@gaststaette-dahlmann.de). Das Ticket kostet an der Abendkasse 12 €.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here