Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Plettenberg. (ots) Schreck in der Morgenstunde für eine 21-Jährige aus dem Hochsauerlandkreis und erheblicher Sachschaden an ihrem PKW.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Die Frau fuhr mit ihrem PKW auf der B 236 in Plettenberg kurz vor Blemke, als vom vor ihr fahrenden LKW ein Gegenstand herunterfiel. Das, was wie ein Blatt Papier aussah, segelte unmittelbar vor ihrem Auto herunter. Die Frau vernahm einen leisen Knall, nahm an, über einen Gegenstand gefahren zu sein. An ihrer Arbeitsstelle angekommen, stellte sie allerdings fest, dass in der Frontstoßstange ihres PKWs ein Metallteil in der Form des heruntergefallenen Gegenstandes steckte. Es handelte sich bei dem aus dem Container gefallenen Gegenstand nicht um Papier, sondern um ein Blechstück, das sich in die Stoßstange gebohrt hatte.

Glücklicherweise hatte das Teil nicht die Windschutzscheibe oder gar einen Fahrrad- oder Motorradfahrer getroffen. Denn dann wäre die Unfallfolge deutlich schlimmer gewesen.

Den Sachschaden am PKW der Frau beziffert die Polizei mit ca. 500 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here