Symbolbild

Hagen. „Irland – Landschaften, Probleme, Perspektiven am Rande Europas“ lautet der Titel des Vortrags von Prof. Dr. Hans-Werner Wehling am Donnerstag, 27. Oktober 2016. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Hörsaal der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), Eingang Körnerstraße 41. Sie findet im Rahmen der auslandskundlichen Bildvortragsreihe „Donnerstags Abends 19 Uhr“ statt. Der Eintritt ist frei, so die Information in der Veranstaltungsankündigung.

Von Sehnsuchtsinsel bis religiös-politische Zerrissenheit

Der Vortrag breitet auf einer Rundreise die vielfältigen Facetten Irlands aus. In der Ankündigung heißt es: „Irland, die grüne Sehnsuchtsinsel vieler deutscher Touristen, wird zum einen geprägt durch seine europäische Randlage, seine keltische Geschichte und Identität sowie seine bis in die Gegenwart reichende wirtschaftliche Abhängigkeit und religiös-politische Zerrissenheit. Zum anderen hat die geringe Industrialisierung eine attraktive ländliche Kulturlandschaft mit großem touristischen Potential erhalten und das nur spärlich entwickelte Städtesystem wird dominiert von der Hauptstadt Dublin, in deren Großraum ein Viertel aller Einwohner der Republik Irland lebt und die wirtschaftlich, sozial und kulturell zu den lebendigsten Städten Europas gehört.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here