Auktionator Bernd Müller legt los. Die Versteigerung beginnt. Foto: Wolfgang Teipel

Schalksmühle. Ute Ludwigsen-Kaiser war gerührt. Zur Eröffnung der Ausstellung mit Bildern ihrer Schülerinnen und Schüler platzte das Schalksmühler Rathausfoyer beinahe aus allen Fugen. Zudem hatte Ute Ludwigsen-Kaiser Anlass, in Erinnerung zu schwelgen.  Die bunte Bilderschau, die noch bis zum 24. März zu sehen ist, findet anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihrer Malschule statt. Seit 1. Februar 1991 lehrt die Autorin, Designerin, Pädagogin und Malerin Schalksmühler das Zeichnen und Malen. Dass die Jubiläumsausstellung mit einem Jahr Verspätung stttfindet, hat organisatorische Gründe.

Ideengeber Conny Mühlen

Ute Ludwigsen-Kaiser bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Wolfgang Teipel
Ute Ludwigsen-Kaiser bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Wolfgang Teipel

Ihre Schülerin und Freundin Sigrid Vits blickte am Donnerstagabend zurück. Ideengeber für die Malschule war Conny Mühlen, der inzwischen legendäre und 2003 verstorbene Bürgermeister der Gemeinde. Er war ein Mann der Tat. „Eine Malschule muss her“, habe er gesagt, erinnerte sich Sigrid Vits. Gesagt, getan. Per Stellenanzeige wurde eine Leiterin gesucht und Ute Ludwigsen-Kaiser sagte sich: „Warum nicht?“ Sie bewarb sich bei der Gemeinde und bekam den Job.  Nach dem Start in der Grundschule Löh mit 48 Kindern zog die Malschule schnell um in Ludwigsen-Kaisers Privathaus am Roggenhagen. Inzwischen betreut sie eine altersgemischte Schülerschaft von neun bis über 70 Jahren.

Erlös der Versteigerung geht ans Kinderhospiz

„Ute hat ein großes Herz für alle“, sagte Schülerin Johanna und überreichte der beliebten Lehrerin ein Geschenk aller Schülerinnen und Schüler.

Ute Ludwigsen-Kaiser und Sigrid Vits (links) mit der Schülerschar auf der Treppe im Rathaus.Foto: Wolfgang Teipel
Ute Ludwigsen-Kaiser und Sigrid Vits (links) mit der Schülerschar auf der Treppe im Rathaus.Foto: Wolfgang Teipel

Zudem wurde Ute Ludwigsen-Kaiser mit einer besonderen Aktion überrascht. Sieben ihrer Schüler hatten Bilder für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt. Auktionator Bernd Müller regte die Besucherinnen und Besucher an, sich kräftig an der Auktion zu beteiligen. Mit Erfolg. Der Erlös, das ist der Wunsch von Ute Ludwigsen-Kaiser, geht an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe.

 

Bilder aus der Ausstellung im Rathausfoyer. Collage: Wolfgang Teipel
Bilder aus der Ausstellung im Rathausfoyer. Collage: Wolfgang Teipel

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here