Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Lüdenscheid. (ots) Am Mittwochabend hat ein mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann versucht, die REWE-Filiale am Breitenfeld zu überfallen. Er flüchtete schließlich ohne Beute. Wie die Polizei mitteilt, tauchte der Mann hinter einer Mülltonne auf, als zwei REWE-Mitarbeiter gegen 22.30 Uhr die Filiale verriegelten. Der Mann forderte die beiden Angestellten auf, zuerst ihre Taschen zu leeren, um im Anschluss daran die Tür zur Filiale wieder zu öffnen.

Als dieser Versuch fehlschlug, forderte er die beiden 37- und 53-jährigen Geschädigten auf, sich umzudrehen und flüchtete dann über die Treppen zur Rahmedestraße und weiter in Richtung Heedfelder Straße. Die beiden Angestellten blieben bei diesem Raubversuch glücklicherweise unverletzt.

Täterbeschreibung: – männlich – ca. 20 Jahre alt – nicht größer als 1,70 m – dünn – krumme Körperhaltung – schlurfender Gang – sprach sauberes Deutsch – schwarze Hose – schwarzer Pullover mit hellem Motiv – trug eine Maske über dem gesamten Kopf, mit weißer „Fratze“, wie gemalt, ähnlich einer Scream-Maske – führte eine Schusswaffe mit sich

Die Polizei in Lüdenscheid nimmt Hinweise zum Täter bzw. zum Raub entgegen, Telefon 02351 90990.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here