Hagen. Mit einem randalierenden Schwarzfahrer hatten es zwei Kontrolleure der Hagener Straßenbahn am Donnerstagmorgen (8. Dezember) zu tun. Der Mann, so berichtet die Polizei in ihrem Presseportal, befand sich in einem Bus der Linie 512 und konnte hatte keinen Fahrschein. Er habe von Beginn an aggressiv auf die Fragen der Fahrscheinprüfer reagiert. Nachdem die Kontrolleure bereits die Polizei verständigt hatten, schlug der Mann einem 47 Jahre alten Mitarbeiter der HVG mit der Faust gegen die Brust.

Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich der Beschuldigte, der nach der Mitteilung im Pressebericht betrunken war und durch etliche Einsätze der Polizei bereits bekannt ist, unbelehrbar. So kam der 30-Jährige schließlich zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle. Auf ihn kommt eine erneute Anzeige zu.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here