Die Schaufensterscheibe des Studios an der Möllerstraße wurde zertrümmert. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Am Dienstag ist ein 65-jähriger Mann mit seinem Auto in die Schaufensterscheibe eines Fußpflegestudios an der Möllerstraße gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann mit seinem Mitsubishi gegen 20.35 Uhr auf der Möllerstraße unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit seinem PKW in die Schaufensterscheibe eines Fußpflegestudios prallte. Hierbei wurde die Schaufensterscheibe zertrümmert.

Der Unfallwagen. Foto: Polizei Hagen

Durch umherfliegende Teile wurden mehrere Elektrogeräte in Mitleidenschaft gezogen. Der Hagener setzte nach der Kollision sein Fahrzeug zurück und fuhr noch ein Stück die Möllerstraße weiter. Als er schließlich anhielt, wollten ihm Zeugen zu Hilfe eilen. Der 65-Jährige wirkte abwesend auf die Zeugen. Bei einem Atemalkoholtest vor Ort ermittelten die eingesetzten Polizeibeamten einen vorläufigen Wert von fast 1,8 Promille. Dem Hohenlimburger wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 8000 Euro. Der genaue Unfallhergang wird nun durch das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen ermittelt. (tr)

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here