Märkischer Kreis. (pmk). Im Mittelpunkt der neuesten Ausgabe des Newsletters „Betrieb & Umwelt“ stehen die Themen „ÖKOPROFIT“ und die „Ressourcen- und Energieeffizienz“. Das teilt der Märkische Kreis mit. Wie erfolgreich die Optimierung des betrieblichen Umweltmanagements sein kann, zeigt die beeindruckende Bilanz aus 15 Jahre ÖKOPROFIT in NRW. Durch die umgesetzten Maßnahmen lassen sich jährlich rund 250.000 Tonnen CO2 und 69 Millionen Euro einsparen. Im Märkischen Kreis wird es in diesem Jahr ebenfalls noch ein ÖKOPROFIT-Projekt geben. 10 bis 15 Unternehmen können sich gemeinsam auf den Weg machen, Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Auch die SIHK-Initiative „Energieeffizienz-Netzwerk“ steht unter dem Motto „Wissen teilen und Einsparungen gemeinsam realisieren“. Neun heimische Unternehmen haben sich zusammengetan, um in den kommenden vier Jahren betriebliche Optimierungspotenziale zu erschließen. Eine Netzwerkteilnahme ist noch möglich.

Der sparsame Einsatz von Energie und Ressourcen kann zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor werden, das zeigt das Beispiel der Firma Idealspaten Bredt. Um konkurrenzfähig produzieren zu können, entwickelte das Unternehmen ein material- und energieeffizientes Anlagenkonzept, das in dieser Form erstmals industriell zur Anwendung kommt. Ein Beleg dafür, dass die Umweltwirtschaft in NRW innovativ und gut aufgestellt ist. Die Landesregierung hat angekündigt, ihre Förderpolitik neu auszurichten und bis 2020 rund 800 Millionen Euro für die Klimaschutz- und Umweltwirtschaft zur Verfügung zu stellen. Veröffentlicht wird der Newsletter vom Märkischen Kreis zusammen mit der Stadt Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen und der IKH zu Bochum. Der Newsletter kann im Fachdienst Umweltschutz und Planung beim Märkischen Kreis, Telefon 02351/966-6371, angefordert werden. Im Internet steht er als pdf-Datei auf der Homepage des Kreises unter www.maerkischer-kreis.de. Ins Suchfeld einfach „Newsletter“ eingeben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here