Kein Betriebsausflug der US-Police: Der amerikanische Streifenwagen aus Halver fiel Lüdenscheider Polizeibeamten auf. Foto: Polizei

Lüdenscheid (ots) – Polizeibeamte der Wache Lüdenscheid staunten Samstagmorgen nicht schlecht. Sollten sich die amerikanischen Kollegen derart verfahren haben? Da müssten sie schon viele falsche Ausfahrten genommen haben…

Auf ihrer Streifenfahrt entdeckten die Beamten einen originalgetreuen Streifenwagen der amerikanischen Polizei. Wer in einem derart auffälligen Gefährt durch Lüdenscheid cruist, darf sich nicht wundern, wenn er dann von neugierig dreinschauenden Polizisten kontrolliert wird.

Keine Nachbildung, sondern echt. Das stellten die neugierigen Lüdenscheider Beamten fest. Foto: Polizei
Keine Nachbildung, sondern echt. Das stellten die neugierigen Lüdenscheider Beamten fest. Foto: Polizei

Wie sich herausstellte, ist das Fahrzeug keine Nachbildung, sondern ein waschechter amerikanischer Streifenwagen, der nach Deutschland überführt wurde. Einzige Voraussetzung für die Zulassung auf deutschem Boden, war die fachgerechte Abschaltung aller Sonderzeichen, wie Blaulicht, Blitzer, usw.

Ein echter Blickfang. Ohne jeden Zweifel. „Tauschen wollte der Besitzer des Ami-Streifenwagens folglich nicht… wir können’s nachvollziehen“, schmunzelten die Lüdenscheider Polizisten. In Halver gehört das Fahrzeug übrigens schon seit einigen Jahren zum Straßenbild.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here