Lebenshilfe
Dr. Wolfgang Schröder begrüßte das Publikum in Namen der Stiftung Lebenshilfe Lüdenscheid.

Lüdenscheid. Ein Zeichen lebendiger Solidarität für Menschen mit Behinderungen in Lüdenscheid: Über 200 Musiker, Sängerinnen und Sänger sowie ungezählte Ehrenamtliche waren am Sonntag beim 33. vorweihnachtlichen Konzert zugunsten der Stiftung Lebenshilfe Lüdenscheid aktiv. Dazu kam ein Publikum, das nicht mit Applaus für die Mitwirkenden sparte.

Erinnerung an Friedrich Wilhelm Linden

Dr. Wolfgang Schröder, ehemals Sozialdezernent in Lüdenscheid, sagte bei der Begrüßung: „Durch das Projekt Wigginghausen der Lebenshilfe sind Menschen mit Behinderungen in Herzen Lüdenscheids angekommen und zwar lange bevor das Thema Inklusion in aller Munde war.“

Das Ensemble "El Burro" der Musikschule "grenzenlos".
Das Ensemble „El Burro“ der Musikschule „grenzenlos“.

Er erinnerte an Friedrich Wilhelm Linden, der zwölf Jahre lang Vorsitzender der Stiftung Lebenshilfe war und vor wenigen Tagen gestorben ist. „Wir wollen diesen Konzert auch seinem Andenken widmen“, sagte Dr. Schröder.

Veranstaltung der Lebenshilfe so alt wie „Wetten, dass . . .

Er dankte den Helfern, Institutionen und Firmen, die sich zum 33. Mal uneigennützig in die Organisation des Konzerts eingebracht haben und erinnerte an die Geschichte der Veranstaltung. „Wir sind so alt wie ‚Wetten, dass . . .‘ Aber wir hören nicht auf. Wir machen weiter.“

Das Jugendsinfonieorchester und der Jugendchor der Musikschule Lüdenscheid sowie der Kammerchor Lüdenscheid eröffneten unter Leitung von Karin Zabel mit der Ouvertüre „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart den Konzertnachmittag. Weitere Mitwirkende waren der Medardus-Chor Lüdenscheid, der Kinder- und Jugendchor sowie das Ensemble „El Burro“ der Musikschule „grenzenlos“, der Lüdenscheider Männerchor und der Musikzug des Versetaler Schützenvereins. Durch das Programm führte Tommy Gnatkowski.

[nggallery id=77]

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here