Hagen-Herbeck. Zwei Pkw-Fahrer mussten am Dienstagnachmittag (29. März) mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem ihre beiden Fahrzeuge auf der Dolomitstraße frontal zusammengestoßen waren. Nach der Schilderung im Polizeibericht wollte gegen 16.25 Uhr ein 53 Jahre alter VW-Fahrer nach eigenen Angaben am Autoradio einen Sender einstellen; dabei sei er auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort konnte ein 80 Jahre alter Mann, ebenfalls mit einem VW unterwegs, nicht mehr ausweichen: die beiden Autos kollidierten mit hoher Wucht. In den Fahrzeugen lösten die Airbags aus und verhinderten so schwerste Verletzungen, dennoch musste der 80-Jährige vorsorglich im Krankenhaus bleiben; der 53-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung entlassen. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei gab die Höhe des Gesamtschadens mit über 10.000 Euro an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here