Bei dem Unfall auf der Dahler Straße wurden zwei Autos und ein Anhänger beschädigt. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Nach einem Unfall auf der Dahler Straße hat die Feuerwehr ein älteres Ehepaar aus seinem Wagen befreit. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall, als am Mittwoch gegen 14.30 Uhr ein 80-jähriger Hagener mit seiner 78-jährigen Ehefrau auf der Dahler Straße unterwegs war. Er kam mit seinem Dacia aus Richtung Innenstadt. Zeugen berichteten, dass der Wagen nach einem seltsamen Geräusch ins Schleudern geriet. Anschließend prallte er gegen zwei geparkte Autos (Chevrolet, Mazda) und einen Anhänger. Da sich die Türen des Dacia nach dem Unfall nicht mehr öffnen ließen, musste die Feuerwehr die Insassen befreien. Die 78-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von über 16.000 Euro. Die Straße musste für die Unfallaufnahme der Polizei und die Reinigung (Öl auf der Fahrbahn) der Feuerwehr komplett gesperrt werden. Ob ein geplatzter Reifen Ursache für die Karambolage war, ermittelt nun das Verkehrskommissariat.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here