Start Kurz Notiert in Hagen Bei Überfall dachte das Opfer erst an einen Scherz

Bei Überfall dachte das Opfer erst an einen Scherz

0

Hagen. (ots)  Am Donnerstag haben zwei Männer einen Getränkemarkt an der Poststraße überfallen. Wie die Polizei mitteilt, betraten die beiden Männer den Shop gegen 19.25 Uhr. Während einer der Männer im Eingangsbereich stehen blieb, wandte sich der andere an den 20-jährigen Angestellten und sagte „Überfall“. Der Angestellte dachte zunächst, es handele sich um einen Scherz. Dann zeigte ihm der Täter, der sich in den Laden begeben hatte, jedoch ein rotes Messer und forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Daraufhin öffnete der 20-Jährige die Kasse. Der Räuber mit dem Messer griff in die Kasse und entnahm ihr mehrere Geldscheine. Anschließend flüchteten beide Männer in unbekannte Richtung.

Der Angestellte kann die beiden Männer wie folgt beschreiben: Der Räuber mit dem Messer ist ca. 20 bis 25 Jahre alt und 185 cm groß. Er hat kurze blonde Haare und trug zur Tatzeit blaue Jeans, einen oliv-farbenen Parka und schwarze Turnschuhe. Der Mann hatte sein Gesicht mit einem schwarzen Schal bedeckt. Bei der Waffe handelte es sich um ein rotes Messer mit einer Gesamtlänge von ca. 20 cm. Sein Mittäter ist ca. 170 cm groß und etwa 20 Jahre alt. Auch er hat kurze blonde Haare und war mit einem dunklen Parka und einer blauen Jeans bekleidet. Wie der andere Räuber hatte auch dieser Mann sein Gesicht mit einem schwarzen Schal bedeckt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here