Roberto Capitoni: In seinem Programm dreht sich alles um Amore. Foto: Veranstalter

Schalksmühle. Am  Freitag, 5. Mai, 20 Uhr, heißt es in der Festhalle Spormecke: sehen, hören, fühlen, lachen! Der quirlige Halbsizilianer mit deutsch-schwäbischen Wurzeln, Roberto Capitoni, präsentiert sein aktuelles Programm „Ein Italiener kommt selten allein“! oder: Amore in allen Lebenslagen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Alles dreht sich um die Liebe

In seinem Programm dreht sich alles um das Thema Amore. Und Liebe ist ja nicht einfach nur Liebe. Liebe ist ein facettenreiches Phänomen! Besonders, wenn man sie aus den diversen Blickwinkeln eines Halbsizilianers betrachtet…

Bei allen Betrachtungen stets im Schlepptau: La Famiglia! Denn: „Ein Italiener kommt selten allein!“ Und dieses „Nie-allein-Sein“ ist auch Robertos zentrales Dilemma. Selbst beim ersten Date bleibt er nicht verschont: Sein sizilianischer Patenonkel Luigi ist immer dabei. Mal als „Kopfstimme“, mal höchst real.

Die Familie ist immer dabei

Auch der schwäbische Familien-Zweig meldet sich ständig ungefragt zu Wort, bevorzugt in Robertos Liebesangelegenheiten. Welche Frau findet Gnade vorm schwäbisch-sizilianischen Familien-Tribunal? Darf ein Mann zwei Nudel-Kulturen gleichermaßen lieben? Und überhaupt: Wo bleibt die Liebe, wenn sich deutsche Sachlichkeit, schwäbische Vorsicht und italienisches Temperament in Personalunion vereinen?

Probleme hin, Konflikte her, Definitionen beiseite – eigentlich weiß Roberto ja immer am besten selbst, was er will… bis mal wieder Onkel Luigi aus Palermo auf den Plan kommt und tief ins Schatzkästlein seiner klugen „Überlebenstipps“ greift. Widerspruch selbstredend zwecklos! Denn Onkel Luigi kann auch anders! Und dann heißt es nur noch eines: „Ich mach Dir Betonschuhe!“

Seit 1982 auf deutschen Bühnen unterwegs

Roberto Emilio Francesco Paolo Sergio Capitoni kommt gebürtig, wie der Name schon sagt, aus dem wunderschönen schwäbischen Allgäu. Seit 1982 ist der auf deutschen Bühnen unterwegs und gewann bereits 1988 mit dem Programm „Die fliehenden Ägypter“ den renommierten Kleinkunstpreis der Stadt St. Ingbert. Roberto Capitoni tourte mit der Gruppe „Die Niegelungen“ und präsentiert seit 1995 die Comedy Mix Show „Sonntags Comedy Club“ im Café Hahn in Koblenz und seit 1996 „Die Blaue Bütt“, eine alternative Karneval Show, ebenfalls in Koblenz. Seine Stimme stellte Roberto der breiten Öffentlichkeit bereits bei Radio NRW, Eins Live und SWF2 zur Verfügung. Außerdem lieh er in den Kinofilmen „Der kleine Eisbär“ den Lemmingen sein Organ. Sein Italo-Temperament zeigte er in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen wie
z. B. „Freundinnen und andere Monster“ mit Wolke Hegenbart und „Waschen, Schneiden, Legen“ mit Guildo Horn.

Doch auch im Alleingang kann Roberto Capitoni sich sehen lassen. 2003 ging er das erste Mal mit seinem Soloprogramm „Schon wieder soon Hals!“ auf die Bühne. Von 2004 bis 2007 ging es erfolgreich mit „Ein kleiner Italiener“ weiter. Sein Comedy Thriller „Im Auftrag des Paten“ spielte er von 2007 – 2011, sein Solo “Italiener weinen nicht!“ von 2011 – 2014. Seit Herbst 2014 steht er nun mit seinem neuen Programm „Ein Italiener kommt selten allein!“ auf der Bühne.

Die zweite von vier Abo-Veranstaltungen

Roberto Capitoni gewann den Kleinkunstpreis „Stockstädter Römerhelm“ sowie den Koblenzer Kleinkunstpreis „Arsch mit Ohren“ und ist immer wieder ein gern gesehener Gast u. a. bei „Nightwash“ (ARD/Comedy Central/einsfestival), „Funkhaus“ (WDR), „Ottis Schlachthof“ (BR) oder „Willkommen bei Mario Barth“ (RTL).

Dies ist die zweite der insgesamt vier Abo-Veranstaltungen in der Festhalle Spormecke im Jahr 2017. Es stehen noch einige wenige Eintrittskarten zur Verfügung.

Eintrittskarten zum Preis von 15,– € (11,25 €/7,50 €) sind erhältlich im Rathaus der Gemeinde Schalksmühle, Zimmer 19, Rathausplatz 1 oder können vorbestellt werden unter der Telefonnummer 02355/84-242 sowie per E-Mail – Kulturbuero@schalksmuehle.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here