Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Haspe. Bewaffneter Raubüberfall auf einen Supermarkt: Ein unbekannter Räuber hat am Mittwochabend die Tageseinnahmen des Geschäftes an der Enneper Straße erbeutet.

Unter Kunden gemischt

Nach der Schilderung im Presseportal der Polizeibehörde geschah der Überfall zum Ladenschluss gegen 22 Uhr. Die beiden Angestellten des Supermarktes hatten gerade die Kasseneinnahmen gezählt, als der bewaffnete Täter in das Büro kam und die Angestellten mit einer schwarzen Schusswaffe zur Herausgabe der Tageseinnahmen zwang. Die Polizei vermutet, dass sich der Täter unter die letzten Kunden des Supermarktes gemischt und bis Ladenschluss in dem Markt versteckt hatte.

Zeuge stellte sich in den Weg

Mit einer Beute in noch unbekannter Höhe flüchtete der Räuber danach durch den Seiteneingang über den Kundenparkplatz und dann über die Enneper Straße in Richtung Gevelsberg. Zuvor traf der Täter auf dem Kundenparkplatz noch auf einen Zulieferungsfahrer des benachbarten Getränkemarktes, der gerade dabei war, seinen Lkw zu entladen. Der Mann stellte sich dem Räuber mutig in den Weg und versuchte dabei, den Flüchtenden festzuhalten. Doch auch der Zulieferungsfahrer wurde von dem Räuber mit der Schusswaffe bedroht. So musste er ihn ziehen lassen.

Akzentfreies Deutsch

Der insgesamt dunkel gekleidete Täter führte eine Tasche mit sich und wird im Polizeibericht wie folgt beschrieben: ca. 45 Jahre alt, 180 cm groß, korpulent bis dickliche Figur, kurze Haare, akzentfrei deutsch sprechend.

Zeugen, die weiterführende Hinweise geben können, werden von der Polizei dringend gebeten, sich zu melden: Tel. 02331/986-2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here