Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen Straßenverkehrsgesetze – sein aggressives Verhalten wird für einen 22-jährigen Autofahrer noch ein Nachspiel haben. Das geht aus einem Pressebericht hervor, in dem die Polizeibehörde die Vorfälle bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend (17. August) schildert:

Eine Streifenwagenbesatzung war auf der Altenhagener Brücke unterwegs, als ihr gegen 22.15 Uhr ein BMW entgegenkam, der mit offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Eckeseyer Straße fuhr. Die Streifenwagenbesatzung wendete, um das Fahrzeug zu überprüfen. Noch auf der Eckeseyer Straße gelang es, den BMW anzuhalten. Die Überprüfung des Autos ergab, dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Außerdem befand sich keine Umweltplakette am Fahrzeug. Die Polizei: „Der 22-jährige Fahrer war völlig uneinsichtig. Obwohl ihm die Weiterfahrt untersagt wurde, stieg er in sein Auto und steckte den Zündschlüssel ins Zündschloss. Als eine Polizistin den Schlüssel aus dem Zündschloss entfernte, um die Weiterfahrt zu verhindern, trat der Fahrer in Richtung der Polizeibeamtin. Außerdem beleidigte er die Polizistin.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here