Hagen/Innenstadt. Bei seiner Geburtstagsfeier hat es ein Mann in der Nacht zu Samstag offensichtlich zu wild getrieben. Wie die Polizei berichtete, meldete sich eine 40-jährige Zeugin um 2.25 Uhr mit dem Hinweis, dass aus dem Fenster einer Wohnung in der Mühlenstraße mehrfach geschossen worden sei. Die Polizei begab sich zu der beschriebenen Wohnung und traf dort auf mehrere Personen, die offensichtlich den Geburtstag eines 33-jährigen Mannes feierten. Der 33-Jährige widersetzte sich einer Durchsuchung nach der Waffe und musste vorübergehend gefesselt werden. Er war nach Polizeiangaben erheblich alkoholisiert. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten eine PTB-Pistole (zugelassene Schreckschusspistole). Außerdem lagen vier leere Patronenhülsen unter dem Fenster, aus dem die Schüsse erfolgten. Da es sich bei dem 33-jährigen Mann offensichtlich um den Schützen handelte, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here