Lüdenscheid – Kaum Busse auf den Straßen, das Kreishaus nur sehr knapp besetzt und auch wer heute Morgen über die Heedfelder und Knapper Straße Richtung Innenstadt unterwegs war musste mit erheblichen Beeinträchtigungen rechnen. Grund dafür war der Demonstrationszug mit rund 250 300 Teilnehmern der Gewerkschaft Ver.di, die den öffentlichen Dienst heute zu einem Warnstreik aufgerufen hatte.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Sie verliehen Ihrem Unmut, über die zähen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst, Nachdruck und brachten Ihre Forderungen von 100,- € mehr Gehalt und 3,5% mehr Lohn auf die Straße. Diese Forderungen wurden bisher von den Arbeitgebern abgelehnt. Auf ein Gegenangebot wartete man bisher allerdings auch vergeblich.

Fotostrecke

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here