Swing meets Classic war wieder ein Erlebnis. Foto: Rüdiger Kahlke

Meinerzhagen. (rk) Mit der ersten Liebe endete ein entspannter Abend in der Stadthalle so wie er begonnen hatte: mit bes(ch)wingten Melodien. „Music was my first love / And it’ll be my last / Music of the future / And music of the past.” Die ersten Zeilen des John Miles Klassikers hätten auch als Titel über dem Konzert stehen können. Top-Unterhaltung boten Bands und Kammerorchester aus dem Volmetal.

Swing meets Classic

„Swing meets Classic“ hieß es am Samstagabend bereits zum 4. Mal. Die Big Bands Swingsound und High Vol(u)me aus Kierspe, das Kammerorchester Volmetal und die Nachwuchs-Streicher „Die Quietschfidelen“, nahmen die Besucher in der gut gefüllten Stadthalle mit auf eine Reise durch die Geschichte der Filmmusik und des Swing: Kino für die Ohren.

Moderation Clemens Wieland

Top-Unterhaltung mit der Big Band. Foto: Rüdiger Kahlke

Mal als druckvoller Jazz, mal als feiner Klangteppich der Streicher. Clemens Wielands launige Moderation machte neugierig auf die jeweils nächsten Titel. Die Erwartungen erfüllten sowohl „Die Quietschfidelen“ unter Leitung von Annika Ehl wie auch die Bands, die Dirk Pawelka mit sichtlicher Spielfreude führte, und zwischendurch Erläuterungen zu den Titeln gab.

In diesem Jahr stand Filmmusik im Mittelpunkt des Konzerts. Foto: Rüdiger Kahlke

„Swing meets Classic“ machte Lust auf mehr. Auf ein Mehr an solcher Musik. Das machten Besucher beim Small Talk nach dem Konzert deutlich: „Das könnte ruhig öfter sein.“ Auf ein Mehr solcher Präsentationen heimischer Könner. Rund 100 Musiker standen wechselweise oder gemeinsam auf der Bühne. Drei Solisten zeigten, dass das Volmetal auch stimmlich Potenzial hat.

Das Konzert war aber auch eine phonstarke Abstimmung für die Stadthalle als Kulturstätte. Als Wieland die Hoffnung  äußerte, dass sie Musiker auch in den nächsten Jahrzehnten in der Halle auftreten könnten, schnellte die Zustimmung in Dezibel nach oben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here