Die ersten drei Häuser von links auf diesem Foto werden abgerissen. Hier entsteht der Neubau für die LWL-Tagesklinik und weitere Praxisräume. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. In der Zeit vom Montag, 11. Juli 2016, bis voraussichtlich Samstag, 23. Juli 2016, muss auf der Bahnhofstraße zwischen Kreisverkehr Offenbornstraße und Hausnummer 107 eine Vollsperrung wegen zahlreicher Abrissarbeiten durchgeführt werden. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Eine Befahrbarkeit bis Hausnummer 107 (vor dem alten Rathaus) ist aus Richtung Eschen möglich, wobei als letzte Wendemöglichkeit für PKW im öffentlichen Verkehrsraum die Einfahrt der Moltkestraße zur Verfügung steht. Fußgänger sowie Kleinkrafträder können den Bereich weiterhin passieren. Linienverkehr wird in diesem Zeitraum nicht auf der Bahnhofstraße fahren. Fahrgäste werden gebeten, zu den umliegenden Haltepunkten auszuweichen.

Abgerissen werden die Häuser Bahnhofstraße 107, 109 und 111. Hier entsteht unter der Projektleitung der Plettenberger R.B. Makler GmbH der Neubau, in den u.a. die Tagesklinik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) einziehen wird. Die LWL-Tagesklinik wird in der 2. Etage und im Obergeschoss des Neubaus eingerichtet. Auf der 1. Etage stehen weitere Flächen zur Verfügung, die zum Verkauf stehen. „Die Lage direkt am Puls der Stadt ist sicherlich günstig für Ärzte, Anwälte oder Steuerberater“, meint Ralf Beßler (R.B. Makler).

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here