Kierspe – Im Vorjahr schlug die Geburtsstunde des Bäääm-Festivals auf Gut Haarbecke. Nun ist die Zweitauflage in der Mache: Mit einem attraktiven Line-Up geht der Event am 31. Juli und 1. August in die nächste Runde.

Refuge: Start als Spaß-Projekt

Besonders stolz sind die Veranstalter auf den Freitags-Headliner Refuge. Rage-Sänger und -Bassist Peavy Wagner hat sich wieder mit seinen Ex-Kollegen, Gitarrist Manni Schmidt und Schlagzeuger Christos Efthimiadis, zusammengetan.

Begonnen haben Refuge als Spaßprojekt, als die drei Musiker der alten Zeiten zuliebe ein Geheimkonzert in ihrer Heimatstadt Herne spielten. Obwohl der Gig nicht beworben wurde, versammelten sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda 1200 Fans. Nun haben sich die Ex-Rage-Kollegen entschlossen, unter dem Namen Refuge weitere Shows zu spielen.

Grailknights: Theatralische Liveshow

Und auch der Samstagabend kann sich sehen lassen. Neben der US-Power-Metal-Legende Vicious Rumors und den deutschen Grailknights, die für ihre theatralischen Liveshows berühmt sind, beehren Debauchery das Gut Haarbecke. Letztere haben alle Schlachtfelder siegreich überstanden, von Russland bis China und durch ganz Europa. Die meisten namhaften Festivals hat der „Man in Blood“ bereits in Schutt und Asche gelegt.

Auch dabei sind Tri State Corner, Mystic Prophecy, Death Dealer, Lonewolf, Darkness, Jutta Weinhold, Necronomicon, Asgard, Masters of Disguise, Salem, Macbeth, Wizard, Desperation und Contradiction.

Kombi-Tickets kosten im VVK 40 Euro plus Gebühr. Tageskasse 49 Euro; für den Freitag 23 und für den Samstag 30 Euro. VVK: www.fineartsmerch.de, www.puresteel-shop.com, Cashbox Iserlohn, come on Lüdenscheid und volker@swordbrothers.de.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here