Hagen (ots). Ein 28 Jahre alter rumänischer Staatsangehöriger befuhr mit seinem Pkw Dacia die Bundesstraße 7 in Fahrtrichtung Innenstadt.

Im Bereich der Einmündung Haenelstraße beschleunigte er nach Zeugenaussagen den Pkw und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen das dortige Geschäft Back-stop. Dabei entstand ein Schaden von etwa zehntausend Euro.

Foto: Polizei Hagen
Foto: Polizei Hagen

Der Schaden am Pkw betrug etwa fünftausend Euro. Der Fahrer und seine beiden Insassen, vierundzwanzig und neununddreißig Jahre alt, blieben unverletzt. Der Beschuldigte war zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert.

Ihm wurde auf der Polizeiwache Haspe durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, weil der beschuldigte Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Der Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here