Selbsthilfebeauftragter Detlef Badekow (vorne) und Mitglieder der Selbsthilfegruppen nahmen die Auszeichnung für das Plettenberger Krankenhaus entgegen. Foto: Krankenhaus Plettenberg

Plettenberg. Das Krankenhaus Plettenberg erhält zum zweiten Mal vom Netzwerk für Selbsthilfefreundlichkeit die Auszeichnung „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“.

Dieses Netzwerk ist seit 2016 bei der nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen mit Sitz in Berlin angesiedelt. Hintergrund des Netzwerkes ist, dass die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen das patientenorientierte Handeln von Gesundheitseinrichtungen fördert.

Nachdem das Plettenberger Krankenhaus bereits 2015 die Auszeichnung erhalten hat, wurde diese nun erneuert. Diese Auszeichnung bekommen Einrichtungen des Gesundheitswesens, die sich in vorbildlicher Weise der Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen widmen.

Regelmäßige Qualitätszirkel

So ist im Krankenhaus Plettenberg mit Detlef Badekow ein Selbsthilfebeauftragter benannt worden, der sich in regelmäßigen Abständen im Rahmen von Qualitätszirkeln mit allen Selbsthilfegruppen des Krankenhauses trifft und Qualitätskriterien bearbeitet, die vom Netzwerk im Rahmen eines Kriterienkataloges vorgegeben werden.

Hierbei geht es um:

  1. Patientenorientierung
  2. Einbindung in das interne Qualitätsmanagementsystem zum Wohle der Patienten
  3. Information über Selbsthilfegruppen
  4. Öffentlichkeitsarbeit
  5. Ganzheitliche Betrachtung der Erkrankungen
  6. Informations- und Erfahrungsaustausch
  7. Fort- und Weiterbildung

Die Selbsthilfegruppen sind damit fester Bestandteil des einrichtungsinternen Qualitätsmanagements, welches bereits seit einigen Jahren zertifiziert ist.

Folgende Selbsthilfegruppen sind im Krankenhaus Plettenberg aktiv:

  • Diabetes Selbsthilfe
  • Lymphselbsthilfe e.V., Gruppe Lymphies Plettenberg
  • COPD Selbsthilfegruppe, Plettenberg
  • Osteoporose Selbsthilfegruppe
  • Anonyme Alkoholiker
  • Parkinson Selbsthilfegruppe
  • Crohn Colitis Selbsthilfegruppe
  • Verein für Sehbehinderte und Blinde in Westfalen e.V.
  • PSC Herzsport
  • Frauenselbsthilfe nach Krebs, “Die Familie”
  • Frauenselbsthilfe nach Krebs, Gruppe Plettenberg
  • Adipositas Selbsthilfegruppe
  • Kontaktstelle des Märkischen Kreises (Der Paritätische)

Selbsthilfebüro als Anlaufstelle

Im Sockelgeschoss des Krankenhauses steht den Selbsthilfegruppen ein Büro zur Verfügung, das als neutraler Ort gelten soll, an dem die Betroffenen in Gespräche kommen und sich über die bestehenden Selbsthilfegruppen bzw. Beratungsstellen informieren können.

Behilflich sein und unterstützen möchte das Büro die Gruppen bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Beratung über die Inanspruchnahme von Fördermitteln der Krankenkassen und auch bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen. Natürlich steht diese Hilfe und Beratung auch jedem Betroffenen, Angehörigen und Interessierten, unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Selbsthilfegruppe, zur Verfügung.

Weiterführende Links:

Selbsthilfebüro Krankenhaus Plettenberg

Netzwerk für Selbsthilfefreundlichkeit

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here