Senkrechtstarter am der Comedian-Szene: Martin Zingsheim. Foto: Tomas Rodriguez

Halver. Mit „kopfkino“ in die zweite Jahreshälfte der „Kulturzeit“: Am 16. September gastiert der Comedian Martin Zingsheim mit seinem Programm „kopfkino“ ab 20 Uhr in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft. Jetzt ist das 30 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf Welttournee durch den deutschsprachigen Raum und präsentiert eine rasante Ein-Mann-Show jenseits aller Schubladen.

Wilder Gedankenstrom

Die Dramaturgie des Abends folgt dem wilden Gedankenstrom des frisch promovierten Lockenkopfes. Ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen. Grandios verkopft ringt Martin mit Protagonisten der Kulturgeschichte, kämpft gegen die musikalischen Folgen einer Kindheit in den 90ern, erklärt Veganismus zu einer rein lexikalischen Herausforderung und plant den Sturz des herrschenden Systems durch getanzte Revolution.

Am Rande des Scharfsinns redet, spielt und singt sich der Senkrechtstarter durch seine eigenen Geistesblitze.

Vorverkaufsstellen:

Buchhandlung Kö-Shop, 02353/903344

Lederstrumpf, 02353/612650

Eintritt: 22,00 € /11,00 €*

http://www.zingsheim.com/

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here