Hagen-Wehringhausen. Eine aufmarksame Zeugin und ein schnell reagierender Transporter-Fahrer sorgten am Montagvormittag (1. August) dafür, dass ein lange ausstehender Haftbefehl vollstreckt werden konnte. In ihrem Presseportal schildert die Polizeibehörde das Geschehen:

Verfolgung erfolgreich

Der Transporter-Fahrer hatte sein Fahrzeug in der Franklinstraße unverschlossen stehen lassen, um Pakete auszuliefern. Als er zurückkehrte und weiterfahren wollte, berichtete ihm eine Anwohnerin, dass in seiner kurzen Abwesenheit ein Unbekannter mit einem roten Rucksack etwas aus dem Führerhaus genommen und sich damit entfernt hätte. Schnell stellte der 48 Jahre alte Auslieferer fest, dass sein Portemonnaie verschwunden war. Er nahm mit seinem Transporter die Verfolgung auf – und erwischte den Dieb in der Minervastraße. Die Polizei, zwischenzeitlich alarmiert, traf ebenfalls ein.

Gleich ins Gefängnis

Der 40 Jahre alte Dieb händigte die Börse mit dem kompletten Inhalt wieder aus. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Polizeibeamten fest, dass der Einsatz einen Treffer brachte: Gegen den Mann lag seit über einem Jahr ein Haftbefehl vor. Der Grund für die Freiheitsentziehung: Etliche Fahrzeugaufbrüche. Die Polizisten lieferten den Täter in der Justizvollzugsanstalt ab – und legten eine weitere Anzeige vor.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here