Hagen. Mitteilung aus dem Rathaus: ‚Unter Federführung der Ausländerbehörde kontrollierten Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes und der Polizei am gestrigen Mittwochabend Häuser im Ortsteil Wehringhausen. Dabei wurden 337 Personen ausländer- und melderechtlich überprüft.

Die Ausländerbehörde stellte 14 Ausweise sicher, da die angetroffenen Hausbewohner einwohnermelderechtlich nicht erfasst waren und ihr weiterer Aufenthaltsstatus geklärt werden muss. Bei neun nicht mehr dort wohnhaften Personen lag keine ordnungsgemäße Abmeldung vor. In diesen Fällen erwägt das Jobcenter Leistungseinstellungen, um einen möglichen Missbrauch einzudämmen. Außerdem stellten die Beamten eine Strafanzeige, vollstreckten einen Haftbefehl und konnten den Aufenthalt einer gesuchten Person ermitteln. Die Reaktionen anderer Anwohner in Wehringhausen auf die Kontrollen von Stadt und Polizei fielen äußerst positiv aus.‘

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here