Symbolfoto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Das hätte durchaus anders ausgehen können. Bei der Bereitstellung von Müllcontainern am Straßenrand zur Abfuhr von Hausmüll bemerkte ein Mitarbeiter eines Müllentsorgungsunternehmens, dass es in einem der Container brannte. Geistesgegenwärtig zog er die „heiße Ladung“ auf eine Freifläche in Nähe des Plettenberger Bahnhofes. Danach wählte er den Feuerwehrnotruf.

Gegen 7.50 Uhr wurden heute Morgen (15. Juni) die beruflichen Kräfte der Feuerwache alarmiert. Der brennende Mülleimer wurde nach Eintreffen der Feuerwehr mit einem Löschrohr gründlich abgelöscht, bevor der Müll mit einem Entsorgungsfahrzeug abgeholt werden konnte. Der Sachschaden blieb dank des frühzeitigen Entdeckens eher gering.

„Wenn die brennende Ladung durch das Entsorgungsfahrzeug aufgenommen worden wäre, hätten wir sicher mehr zu tun bekommen“, so ein Sprecher der Plettenberger Feuerwehr. Die Brandursache ist unbekannt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here