Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen/Dahl. Gegen 15 Uhr betrat nach einer Schilderung im Presseportal der Polizei eine 13-jährige Schülerin am Mittwoch (22. Juni) die Fahrbahn der Eduard-Müller-Straße. Zeitgleich befuhr ein 27 Jahre alter VW-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bülowstraße, bemerkte die Schülerin und touchierte sie trotz Vollbremsung noch leicht am Knie. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Knapp vier Stunden später verunglückte ein ebenfalls 13 Jahre alter Junge in Dahl. Der Schüler fuhr mit seinem Fahrrad die abschüssige Schliggenstraße hinunter, konnte einem entgegenkommenden Auto nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Opel der 74-jährigen Fahrerin. Auch in diesem Fall kam ein Rettungswagen zum Einsatz; der Junge hatte aber letztlich, wie zuvor das Mädchen, Glück und konnte nach kurzer medizinischer Versorgung nach Hause, berichtet die Polizei.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here