Aktion der Hagener attac-Gruppe in der Fußgängerzone.

Hagen. „Geld für Kommunen statt für Steueroasen“ lautete der Titel der Aktion, mit der die Attac-Gruppe Hagen gegen Steuerflucht protestierte. Gleichzeitig wurde Werbung gemacht für eine Demonstration gegen die Handelsabkommen CETA und TTIP. Hier ein von Ruth Sauerwein verfasster Bericht zur Aktion:

‚Zwei mafiöse Gestalten in der Hagener Fußgängerzone. Genüsslich an der Zigarre ziehend verfolgen sie, wie ihre Steuermilliarden am Fiskus vorbei nach Panama fließen. Dieses Geld fehlt vor Ort, auch in Hagen, für Kitas, Lehrer, reparierte Straßen, besseren Busfahrplan und vieles mehr.

Die Hagener attac-Gruppe protestierte am 8. Juli mit dieser Szene gegen Steuerflucht und gegen die lasche Gesetzgebung, die erlaubt, dass sich Konzerne wie Google und Amazon aus ihrer Verantwortung stehlen. Attac ist entstanden als Bewegung gegen die Auswüchse des internationalen Finanzmarkts und für eine Steuer auf Finanztransaktionen. Die Bewegung setzt sich ein für globale faire Handelsbeziehungen und soziale Gerechtigkeit.

Gegen CETA und TTIP – Am 17. September
Demonstration in Köln und sieben weiteren Städten

Zugleich warb die attac-Gruppe für die Demonstration gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA am 17. September in Köln und weiteren sechs Städten. Die Organisationen, die zu den Demonstrationen aufrufen, kritisieren vor allem die Aushebelung demokratischer Rechte durch internationale nichtöffentliche Schiedsgerichte und die Nichtbeachtung internationaler Standards zum Schutz von Mensch, Umwelt und guter Arbeit. Der Bundestag wird darüber entscheiden, ob die EU dem CETA-Abkommen betritt. Die Demonstrationen sollen die Haltung der Bevölkerung deutlich machen.

Im Rahmen der Aktion sammelten die Veranstalter für eine Sozialklinik in Athen, die der DGB NRW organisiert.‘

Links zum Thema:

Bundesweiter Demotag am 17. September in sieben Städten

Details zur Demonstration in Köln

Themen-Hintergrundlinks im Rahmen der Tach! Vorberichterstattung zur bundesweiten Demonstration am 23. April 2016

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here