Das ARTiS soll eine Begegnungsstätte für Kunstfreunde im Zentrum Schalksmühles werden. iris Kamp ist eine der Initiatorinnen. Foto: Rüdiger Kahlke

Schalksmühle. Eine Idee, zehn Künstler, ein leer stehendes Ladenlokal. Das waren die Bausteine für einen neuen Treffpunkt in Schalksmühle. Gegenüber dem Rathaus, im ehemaligen Schlecker-Laden, zieht eine Begegnugsstätte – nur nicht für Künstler – ein. ARTiS nennen die Künstler, die von der Gemeinde Schalksmühle bei der Umsetzung ihrer Ziele tatkräftig unterstützt worden sind, ihr Projekt. „Art“ steht für „Kunst, „iS“ für „in Schalksmühle“.

Künstler tragen Betriebskosten

Von der Idee Anfang März bis zur Umsetzung vergingen nur wenige Wochen. Vorigen Montag, 20. April, konnte der Mietvertrag unterschrieben werden, nachdem sich genügend Künstler gefunden hatten, die sich die Betriebskosten teilen. Emanuel P. Napierala und Iris Kamp hatten dieses Projekt angeregt. Neben den beiden Volme-Art-Künstlern waren acht weitere bereit, mit in das Projekt zu investieren. Die Gemeinde und das Land übernehmen im Zuge des Leerstandsmanagements für ein Jahr die Mietkosten.

Als letzte der kommunen "Oben an der Volme" bekommt nun auch Schalksmühle ein Kunstzentrum. Foto: Rüdiger Kahlke
Als letzte der Kommunen „Oben an der Volme“ bekommt nun auch Schalksmühle ein Kunstzentrum.
Foto: Rüdiger Kahlke

Mit dem Projekt solle Schalksmühle im Zuge der Regionale 2013 in das Kulturkonzept „Oben an der Volme“ einbezogen werden“, so iris Kamp. Die Beiteiligten hoffen auf kunstinteressierte Sponsoren und fordern weitere Künstler auf, mitzumachen oder auch einzusteigen. Damit soll die Begegnungsstätte auf eine breite Basis gestellt und dauerhaft gesichert werden.

Eröffnung Ende Mai

Einrichtungen für Kultur wurden im Zuge der Regionale mit öffentlichen Mitteln bereits in Halver (Schieferhäuser), Kierspe (Kreativzentrum) und Meinerzhagen (Villa im Park) angepackt oder schon vollendet.

Am letzten Maiwochenende ( 30.5. und 31.05.2015 ) soll es im Schalksmühler ARTiS eine große Eröffnungsfeier geben, zu der die Schalksmühler und alle Freunde der Kultur und Kunstszene eingeladen werden sollen. Die Künstler werden dann in einer Gemeinschaftsausstellung, ihre Werke und sich selbst vorstellen.

Das wird dann der Auftakt für weitere kulturelle Veranstaltungen, die dann regelmäßig in in der Ortsmitte geplant sind. Die Bandbreite reicht von musikalischen Darbietungen, Workshops, Malkursen, philosophischen Lesungen und unterschiedlichen Vorträgen, bis zu Ausstellungen und Vernissagen. Iris Kamp: „Ziel ist es, Schalksmühle zu beleben.“ Zudem werde das ARTis auch auswärtigen Künstlern die Möglichkeit geben, Ausstellungen oder andere Kultur-Veranstaltungen gegen einen entsprechenden Kostenbeitrag auszurichten.

Interesse ausloten

Ob es tägliche feste Öffnungszeiten geben wird oder nur zu Veranstaltungen geöffnet sein wird,  steht noch nicht fest. Hier soll erst das Interesse ausgelotet werden. Die Begegnungsstätte soll zwar ein Treff für Kunst und Kulturtreff sein, werde aber auch so ausgerichtet, „dass man dort auch gerne verweilt“. Die Künstler setzen die Messlatte hoch, ARTiS soll ein Zentrum der Sinne sein. Neben dem Kunstgenuss wird auch für das leibliche Wohl gesorgt werden.

Im ARTis soll Raum und Zeit sein, bei einem Kaffee miteinander zu plaudern, sich zu treffen und in lockerer Künstler Runde zu diskutieren. Dabei wird es ein entsprechendes Verkaufsangebot mit den Objekten der Künstler geben, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Zunächst geht es jetzt um die Vorbereitungen, die Renovierung, die Planung, das Durchführungskonzept . Dabei werden sich die beteiligten Künstler selbst einbringen.

  • Wer das ARTiS-Team dabei unterstützen möchte, kann sichj an Iris Kamp wenden: Tel. 02355-504304 oder per E-Mail: taollargo@gmail.com. Mit einem Sponsoring unter „ARTis, Kunst in Schalksmühle“ bei der Sparkasse Lüdenscheid DE98458500050001363506, können Kunstinteressierte das Projekt unterstützen.

Die Beteiligten:

Emanuel P. Napierala, Freischaffender Künstler, Bildhauer aus Spanien, seit einigen Jahren wieder in Deutschland Atelier und Galerist „ volme-art“, letzte Ausstellung März 2015

Iris Kamp, selbstständig mit einer Praxis für Naturheilverfahren –  Künstlerin, Malerei und Inh. Galerie volme-art , letzte Ausstellung März 2015

Julia Schmidtke, selbstständig mit einem Friseursalon in Schalksmühle Künstlerin Malerei, Workshops, Malkurse

Rainer Halverscheid, selbstständiger Fotograf und Fotokünstler mit Fotostudio und Galerie in Schalksmühle, Autor mehrerer Bücher

Kornelia Halverscheid, seit 25 Jahren tätig im Rathaus Schalksmühle Künstlerin, Malerei, eigene Galerie im Hause, letzte Ausstellung 2012

Marion Miss-Luig, Künstlerin Malerei, Kunstpreise 2005 / 2009

Claudia Bäcker-Kirmse Beruflich Krankenschwester und Maltherapeutin Künstlerin, Bildhauerei in Beton, mitwirkend in verschiedenen Kunstprojekten

Burghard Schimmel, Promotor „Nachtflug“ seit 12 Jahren, Musiker Gitarrist Mitglied der Band „Canguru“

Ewa Budna, selbstständig mit eigener psychotherapeutischer Praxis, Buchautorin Traumatherapeutin, im Studium der tiefpsychologisch fundierte Kunsttherapie Künstlerin: Malerei

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here