arte casual
Das Folk-Konzert zur Ausstellung "arte casual" im Kiersper Kreativzentrum war gut besucht.

Kierspe. Am Sonntag, 8. Februar gab es zum Auftakt des Kulturprogramms im Rahmen der Ausstellung „arte casual“ im Kreativzentrum Kierspe kleines, aber feines Konzert mit dem Gospelchor „Alive“. Es kamen 25 Besucher plus 15 Chormitglieder, die sich alle nach der Zugabe (vom Publikum mit gesungenes „Freedom is coming“ noch eine Stunde Zeit für die Bilder nahmen. Besonders schön: ein afrikanischer Gast sang zum Abschluss noch ein Solo-Lied!

Musik von Dylan bis zu den Bee Gees

Mit fast 40 Gästen war das Folk-Konzert am Samstag, 14. Februar, mit Annette Gräfe, Wolfgang Schölzel, Michael Adolph und Gerd Großkreutz trotz Karnevalssamstag gut besucht. Nach anfänglicher Skepsis der Aktiven – die Besucher kamen erst pünktlich um 17 Uhr – wurde es doch noch ein „bildschöner“ Abend mit einem bunten musikalischen Spektrum von Bob Dylan bis zu den Bee Gees, das zum Mitsingen reizte. Solo und in wechselnden Kombinationen begeisterten die vier Musiker ihr gut gelauntes Publikum.

Nach dem Konzert nahmen sich die Besucher Zeit für die Bilder von Arne Machel.
Nach dem Konzert nahmen sich die Besucher Zeit für die Bilder von Arne Machel.

Mit sieben Gästen nur eine schwache Resonanz fand die Autorenlesung unter dem Motto „Geschichten und Gebäck“ am Sonntag mit Ursula Dettlaff und Arne Machel (Gerd Möbus musste krankheitsbedingt absagen). Für die Zuhörer gab es einen Spannungsbogen zwischen Kriminalroman und Kindergeschichten und Hintergrundinformationen, wie und warum die Autoren zum Schreiben gekommen sind.

Gespräche für Machel die Höhepunkte

Die Öffnungszeiten der Ausstellung „arte casual“ an den Wochentagen, die erstmals für das Kreativzentrum angeboten wurden, wurden unterschiedlich genutzt. Zum Wochenanfang fanden bis zu acht Besucher den Weg ins Kreativzentrum, zum Wochenende hin waren es nur noch zwei pro Tag.

„Für mich persönlich war das Knüpfen von Kontakten und die intensiven Gespräche mit Besuchern und anderen Kulturschaffenden, wie Fritz Schmid von KuK, Johannes Koch, Ulli Kett, Iris Kamp und Herbert Langenohl die Highlights“, bilanziert Fotograf Arne Machel, „auch wenn es noch viel Engagement bedarf, das Kreativzentrum Kierspe bekannt zu machen. Es gibt Interessenten für weitere Aktionen. Die Kommentare zu meinen Bildern waren durchweg begeistert.“

Weiteres Konzert am 28. Februar

Am kommenden Wochenende ist das Kreativzentrum mit der Ausstellung „arte casual“ nur am Sonntag, 22. Februar, von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Am 28. Februar und 1. März gilt wieder die Öffnungszeit von 11 bis 17 Uhr, dann gibt es zum Finale noch am Samstag, 28. Februar, um 20 Uhr das Konzert „Momentaufnahmen mit der Liedermacherin Jelena Herder (Einlass ab 19 Uhr), Eintritt frei.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here