Harald Eller steuerte am Sonntag stimmungsvolle spanische Gitarrenmusik zur Finissage bei. Foto: Wolfgang Teipel

Meinerzhagen. Arne Machel ist verliebt ins Detail. Das zeigen die Bilder, die er auf Mallorca geschossen hat. Der Kiersper Fotograf und Autor lichtet rostende Türscharniere, verwitterte Bootsplanken und andere Dinge ab, die viele auf seiner Lieblingsinsel übersehen. „arte casual“, zufällige Kunst, nennt er seine Bilder. Sie waren bis Sonntag, 17. August, in der Meinerzhagener Galerie Langenohl (Zur Alten Post 9) zu sehen.

Für den Galeristen Herbert Langenohl war die Ausstellung ein Erfolg. „Noch nie haben wir so viele Besucher zum Abschluss einer Ausstellung gehabt. Noch nie sind so viele Werke verkauft worden“, sagte Langenohl bei der Finissage am Sonntag.

Zwei weitere Ausstellungen

Das macht Arne Machel Mut. Schon plant der ehemalige Redakteur zwei weitere Ausstellungen. Ab 21. Oktober werden Werke seiner „Arte casual“ im Altenaer Amtsgericht zu sehen sein. Die Ausstellung wird um 14 Uhr eröffnet. Am 8. März sind seine Werke im Lüdenscheider Kreativzentrum „mach was . . .“ am Rafflenberg 3a in Brügge zu sehen.

"Arte casula" ist die Kunst, die ihren Ursprung hat in Haustüren, Scheunentoren, Mauern. Dingen, die Menschen, oft in mehreren Generationen, geschaffen haben. Foto: Arne Machel
„Arte casua“ ist die Kunst, die ihren Ursprung hat in Haustüren, Scheunentoren, Mauern. Dingen, die Menschen, oft in mehreren Generationen, geschaffen haben. Foto: Arne Machel

„Mit einer solchen Resonanz hatte ich nicht gerechnet“, räumte Arne Machel zum Abschluss der Meinerzhagener Ausstellung ein. Noch während seine Bilder in der Galerie Langenohl hingen, hat er seine Lieblingsinsel besucht und für Nachschub gesorgt.

Finissage mit spanischer Gitarrenmusik

Was die Besucher in den nächsten Ausstellungen erwartet, war schon bei der stimmungsvollen Finissage zu erahnen. Zu spanischer Gitarrenmusik von Harald Eller zeigte der Fotograf einen Spaziergang durch Häfen und Landschaften und gewährte den Besuchern einen Blick auf weitere Arbeiten seines Projektes „arte casual“. Derzeit umfasst das Projekt rund 200 großformatige Fotos mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Präsentiert werden die Bilder im Format 40 x 60 Zentimeter. Wer’s gern ein wenig kleiner hat, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Zum Projekt gehören auch Fotokalender.

Einige Werke im Musik-Café „Pontas“

Mallorca-Urlauber können seine Bilder auch vor Ort betrachten. Einige sind im Musik-Café „Pontas“ in Cala Santanyi zu sehen. Da wäre auch Arne Machel am liebsten und das sicher nicht nur, um gemütlich Kaffee zu trinken . . .

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here