Lüdenscheid. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Lüdenscheid ist von Oktober auf November geringfügig um 18 auf 3.894 Personen gestiegen. Das geht aus der aktuellen Arbeitsmarktstatistik der Agentur für Arbeit in Iserlohn hervor. Das waren 84 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 7,1 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 6,9 Prozent. Dabei meldeten sich 868 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 52 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten  846 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+49).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 9.074 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 688 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 9.129 Abmeldungen von Arbeitslosen (–762). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um 77 Stellen auf 778 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es  79 Arbeitsstellen mehr.

Arbeitgeber meldeten im November 216 neue Arbeitsstellen, 106 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 3.289 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 124.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here