Hermann Backhaus (links) überreichte die großzügige Weihnachtsspende der Märkischen Bank an Ilona Ladwig-Henning und Pfr. Martin Wehn, die diese im Namen von Luthers Waschsalon entgegen nahmen.

Hagen. Seit vielen Jahren spendet die Märkische Bank zur Weihnachtszeit Geld an soziale Einrichtungen in der Region. Luthers Waschsalon wurde bereits in den vergangenen Jahren mit der Weihnachtsspende der Märkischen Bank in Hagen bedacht. Im Jahr 2017 erhält die Einrichtung der Diakonie Mark-Ruhr erneut 4.000 Euro.
„Wir stehen für Nachhaltigkeit, deswegen unterstützen wir Luthers Waschsalon bereits seit vielen Jahren und werden dies auch in Zukunft tun“, sagt Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank. „Die Arbeit von Luthers Waschsalon ist nach wie vor ungemein wichtig. Gerade die Weihnachtsspende ist zur Unterstützung von Initiati-ven gedacht, die sich der Not in direkter Nachbarschaft annehmen. Da diese leider nicht geringer wird, haben wir uns dazu entschlossen, die Spende erneut auf 4.000 Euro aufzustocken.“
So bestätigte Einrichtungsleiterin Ilona Ladwig-Henning, dass Luthers Waschsalon konstant hohe Besucherzahlen verzeichne. Für das große Frühstück an Heiligabend hatten sich 135 Personen angemeldet. Zu den Öffnungstagen kommen bis zu 150 Gäste. „Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Förderern und Spendern für die tolle Un-terstützung, die Luthers Waschsalon im Jahr 2017 zu Teil wurde, zu bedanken“, so Pfr. Martin Wehn, Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here