Start der Läufer am Samstagmorgen Foto: Bernhard Schlütter
Foto: www.p-weg.de
Foto: www.p-weg.de

Plettenberg. Am Freitag ist es soweit: Anmeldung zum P-Weg-Marathon 2016! Die Anmeldung wird in der Nacht vom 29. auf den 30. April pünktlich um 0.00 Uhr freigeschaltet.

Für Jugendliche wird der Fin Night Run angeboten. Foto: www.p-weg.de
Für Jugendliche wird der Fin Night Run angeboten. Foto: www.p-weg.de

Damit die Online-Anmeldung flüssig läuft, hat das P-Weg-Team aufgerüstet. Es wurde extra ein Server-Cluster aus mehreren leistungsstarken Web- und Datenbankservern eingerichtet.

Das P-Weg-Team gibt auf der Homepage einige Informationen im Vorfeld bekannt:

Keine Gruppenanmeldungen

„Immer wieder werden wir auf Gruppenanmeldungen zum P-Weg angesprochen. Da diese dem Wer-zuerst-kommt-mahlt-zuerst-Gedanken widersprechen, möchten wir nochmals klarstellen, dass es keine Gruppenanmeldungen beim P-Weg geben wird.“

Keine Neuauflage der Staffel

„Aufgrund der geringen Nachfrage in den vergangenen beiden Jahren wird es dieses Jahr keine neue Auflage der Staffel über die Ultra-Marathonstrecke geben.“

Belohnungen für ganz Schnelle

Zwei Apple iPod Nano 16 GB von der Vereinigten Sparkasse im MK: In diesem Jahr prämiert die Vereinigte Sparkasse im MK die 12. Anmeldung der Fußgänger und die 12. Anmeldung der Biker – aus ihrem Einzugsgebiet  – mit einem Apple iPod-Nano.

Freistartplätze: Außerdem belohnt das P-Weg-Team erneut die jeweils schnellsten Anmelder je Disziplin mit einem Freistartplatz (also 1. Läufer, 1. Wanderer, 1. Walker, 1. Biker, 1. Kombi-Teilnehmer).

Hier geht’s zur Anmeldung.

P-Weg gehört zur neuen Sauerland-Trailrun-Challenge

Christian Maul aus Neuenrade hat bereits mehrfach den Halbmarathonlauf beim P-Weg gewonnen. Foto: Sportograf
Christian Maul aus Neuenrade hat bereits mehrfach den Halbmarathonlauf beim P-Weg gewonnen. Foto: Sportograf

Eine in ihrer Art völlig neue Laufserie startet Anfang Mai mit insgesamt sechs Veranstaltungen bis Mitte Oktober im südlichen Sauerland.

Bei den Läufen in Sundern-Allendorf, Schmallenberg-Bödefeld, Attendorn, Lennestadt, Plettenberg und Schmallenberg-Fleckenberg sind Strecken zwischen 5 und 111 km zurückzulegen, wobei eine Halbmarathondistanz zum Pflichtprogramm gehört.

Gerade Allrounder sind hier gefragt, bei den Läufen Platzierungspunkte zu sammeln, um im Herbst als einer der Sieger der 1. SAUERLAND-TRAILRUN-CHALLENGE festzustehen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here